Chorauftritt der GS am 11. April im Forum der OSS

„Hat er es wieder geschafft, uns reinzulegen!“

Mit diesen Worten beendete ein Chorkind ein kleines Singspiel, das unterhaltsam alle Sänger  als auch Zuhörer etwas lehren wollte: „Hört besser hin!“

Von wem ist hier die Rede? Von Till Eulenspiegel.

„Deinen Spott, deine Streiche, haben wir jetzt satt“  war am Schluss des Singspiels aus voller Kehle zu hören. Empörend sollten die Chorkinder das Lied singen, denn  für die Magdeburger war es am meisten ärgerlich, dass sie nur durch ungenaues Hinhören auf den Streich von Till reingefallen waren.

Denn: Hätten sie besser hingehört , wäre es anders gekommen.

Mit lustigen Liedern umrahmte der GS-Chor das kleine Singspiel und gab Vergnügliches zum Besten.

Wir hörten davon, wie eine kleine Frau die Frau vom Zauberzwerg wurde und viele kleine Zippzippilonicis entstanden.

„Ich will erzählen und nicht lügen, ich sah einen Esel fliegen“ war gleichermaßen unterhaltsam  und verkehrte die Realität genauso amüsant wie das Wettschleichlied, in dem nicht die ersten, sondern die Letzten gewinnen.

Und warum singen wir im Chor?

„Weil Musik die Menschen verbindet, eine Brücke baut und Sorgen vertreibt ….“, so ertönte es im Schlusslied.

Der GS-Chor, der sich beim ersten Lied auch „OSS-Rhythm-Club“ nennt,  freute sich über die zahlreiche Teilnahme und über den Applaus.

Herzlichen Dank an Frau Bieg, die uns am Klavier wieder souverän unterstützte .

Schön, dass es Schüler gibt, die mit Einweisung von Herrn Herr die Mikrofontechnik übernehmen konnten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass sich viele Kinder für Chorgesang begeistern lassen.

 

L. Jaudas-Mesmer und Fr. Schneider

<- Zurück zu: Neuigkeiten