Medienprojekt „Smartphone “ Klassenstufe 5

Das Smartphone gehört in der heutigen Zeit zu einem unumgänglichen Gerät in unserer Gesellschaft. Ob zu Hause, beim Warten auf den Bus oder in der Freizeit, das Smartphone ist für die meisten Jugendlichen ein ständiger Unterhalter und Begleiter. Für die Eltern lässt sich die Nutzung des Smartphones ihres Kindes schwer direkt kontrollieren. So wird es immer wichtiger, den richtigen Umgang zu lernen, mehr Verantwortung für den Umgang zu erlernen und übernehmen zu können. Dazu gehört auch die Jugendlichen für die Chancen und Gefahren des Umgangs mit dem Smartphone zu sensibilisieren. Im Rahmen des Sozialcurriculums der Oskar-Schwenk-Schule, in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit (Träger Waldhaus Jugendhilfe gGmbH) und der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Oskar-Schwenk-Schule war es uns möglich, Frau Wolf, Medien-, und Sozialpädagogin, zu uns in die Oskar-Schwenk-Schule zu einem Medienprojekt zum Thema „Smartphone“ einzuladen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 erfuhren einiges rund um das Thema Smartphone.

Im Workshop ging es darum, dass die Kinder die Geräte und Funktionen kennenlernen (wie z.B. die Betriebssysteme, die Sicherheitseinstellungen). Frau Wolf erklärte viel rund um das Smartphone, den richtigen Umgang und auch Gefahren die die Benutzung eines Smartphones mitbringt, wie z.B. In-App-Käufe und Abofallen. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit den Umgang mit dem Smartphone zu reflektieren und zu diskutieren. Im Workshop erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Laufzettel, um ihre Ergebnisse festhalten zu können, diesen mit nach Hause zu nehmen und dies mit ihren Eltern zu besprechen.

Zum Abschluss der Workshops mit den Schülerinnen und Schülern gab es einen proaktiven Informationsabend für die Eltern. In Form eines Kurzvortrages informierte Frau Wolf über viele Informationen rund um das Thema Smartphone und den richtigen, sicheren Umgang damit. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Eltern die Möglichkeit in mehreren Stationen praktisch kindgerechte Sicherheitseinstellungen kennenzulernen und auszuprobieren,  verschiedene Apps, die die Jugendlichen nutzen auszuprobieren, z.B. Instagram, TikTok, etc. Es war ihnen möglich gleich die Sicherheitseinstellungen an ihrem eigenen Smartphone vorzunehmen und mit anderen Eltern in gegenseitigen Austausch zu treten.

Es war ein gelungenes Projekt. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern konnten viel Neues erfahren. Nochmals großen Dank für die finanzielle Unterstützung durch den FOSS (Förderverein der Oskar-Schwenk-Schule), der die Durchführung der Workshops und des Elternabends möglich machte.

Hier finden Sie im Anschluss eine Liste mit weiterführenden Links zu den Themen „Smartphone“ und „Internet“.  Stephanie Raizner

<- Zurück zu: Neuigkeiten