Profifußballer an der OSS

Einmal einen Profifußballer treffen und mit ihm ins Gespräch kommen, das wünschen sich wohl viele Schülerinnen und Schüler. Für die neunten Religions- und Ethikklassen der OSS ging dieser Wunsch in Erfüllung. Doch was hat der Profifußball mit Religion zu tun? Diese Frage beantwortete der ehemalige Profifußballer Manuel Bühler, welcher die Organisation „Fußball mit Vision“ gegründet hat, eindrücklich.

 

Der ehemalige Spieler beim TSV 1860 München, zuvor aber auch Spieler beim 1. FC Nürnberg gewährte den Schülerinnen und Schülern tiefe Einblicke in seine eigene Fußballkarriere, die Erfolge, Enttäuschungen, Zweifel und viele Drucksituationen mit sich brachte. Die Schülerinnen und Schüler hörten gebannt zu, als der Fußballer mithilfe von Zeitungsausschnitten, aussagekräftigen Bildern, Zitaten, Videos, einem Jonglierwettbewerb und Aussagen anderer Profifußballer seinen Weg zum Profifußball und die damit verbundenen Höhen und Tiefen schilderte. Dabei standen drei Fragen besonders im Fokus: Welche Ziele habe ich im Leben? Wer oder was gibt mir als Mensch meinen Wert? Wie gehe ich mit Misserfolgen und (Leistungs)Druck um? Manuel Bühler erzählte davon, wie genau diese Fragen und seine persönlichen Erfahrungen ihn zum christlichen Glauben geführt hatten. Für ihn und viele andere Fußballer, die ständigem Druck und hohen Erwartungen ausgesetzt sind, sei das bedingungslose Angenommensein von Gott befreiend und wie ein Ventil, durch welches der Druck entweichen könne. Am Ende habe er verstanden, dass nicht das viele Geld und ein tolles Auto glücklich mache und einen erfülle. Auch der Profifußballer David Selke bestätigte dies in einem Video, ein Highlight für die Schülerinnen und Schüler.

 

Am Ende gab es noch die Gelegenheit, eine Kickerbibel mitzunehmen, ein Autogramm und/oder Foto zu bekommen und weitere Fragen zu stellen. Für die Schülerinnen und Schüler war dieses Erlebnis sicherlich ein Anlass, sich über das eigene Leben, die eigenen Ziele und den Umgang mit Herausforderungen Gedanken zu machen. Darüber hinaus löste es bei den Kindern Erstaunen aus, dass auch Profifußballer Sorgen und Zweifel haben und dass der Glaube an Gott und Jesus ihnen Halt im Leben geben können.

 

Unterstützt wurde dieses tolle Event durch eine Spende vom Förderverein der OSS. Vielen herzlichen Dank hierfür.

 

<- Zurück zu: Neuigkeiten