WBS – Leitperspektive BO (Berufsorientierung)

Die Oskar-Schwenk-Schule Waldenbuch hat den Anspruch, ihre Schülerinnen und Schüler durch besonderen Realitätsbezug zu fördern und zu bilden. Diese Verbindung zur Lebenswirklichkeit wird seit mehr als drei Jahrzehnten beispielhaft bei der Berufsorientierung praktiziert. Mit der Einführung des Bildungsplans 2004 wurde - aufbauend auf Bewährtem wie der Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung - die Berufsorientierung zum Themenorientierten Projekt "Berufsorientierung in der Realschule" weiterentwickelt.
Um unsere Realschülerinnen und Realschüler auf dem Weg zu ihrer persönlichen Berufswahlreife zu unterstützen, sieht der Bildungsplan 2016 durch das Fach WBS und die Leitperspektive BO folgende sechs Kompetenzbereiche vor:


• Gesichtspunkte bei der Berufswahl
• Bildungswege in Baden-Württemberg
• Das Berufsausbildungsverhältnis
• Die Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung
• Die Berufswelt im Wandel
• Bewerbung konkret
 
In einem einwöchigen Praktikum bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in einen Betrieb ihrer Wahl. Außerschulische Partner, wie die Bundesagentur für Arbeit, das Waldhausprojekt Hildrizhausen und örtliche bzw. regionale Betriebe, Behörden und Institutionen unterstützen die Arbeit unserer Schule in der Berufsorientierung.
Der Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit, Betriebsbesichtigungen, ein Berufswahltest und das Planspiel "Bewerbung" runden die Berufsorientierung an unserer Schule ab.

Zum Vergrößern bitte anklicken