Die Schülermitverantwortung

SMV

„Mit anderen Menschen erreichen wir mehr als alleine.“ (Dalai Lama)

Allgemeine Darstellung der SMV-Arbeit SMV heißt „Schülermitverantwortung“ und nicht – wie irrtümlich noch immer sehr viele Schülerinnen und Schüler glauben – „Schülermitverwaltung“. Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass Schülerinnen und Schüler, die nur „verwalten“, lediglich Aufgaben ausführen, die ihnen übertragen wurden. Schülerinnen und Schüler dagegen, die etwas „MITVERANTWORTEN“, ergreifen selbst die Initiative für die Interessen aller Schülerinnen und Schüler, haben größere Handlungsspielräume zum Erlernen von eigenverantwortlichem Handeln, aber natürlich auch mit den entsprechenden Pflichten. Im Schulgesetz des Landes Baden-Württemberg und der SMV-Verordnung sind diese Rechte und Pflichten festgelegt. Hier nun die Grundlage, die so genannten vier „Gebote", welche für die SMV-Arbeit festgelegt ist:

1. Die SMV ist – unbeschadet der besonderen Aufgabe der Schülervertreter und Schülervertreterinnen – Sache aller Schüler der gesamten Schule.

2. Die SMV ist von allen am Schulleben Beteiligten zu unterstützen.

3. Insbesondere soll die SMV die fachlichen, sportlichen, kulturellen, sozialen und politischen Interessen der Schüler fördern.

4. Der SMV ist Gelegenheit zu geben, in allen dafür geeignetenAufgabenbereiche der Schule mitzuarbeiten.

Aufgaben, für welche die SMV derzeit zuständig ist:

• SMV- Sitzungen

• Mitmachen - Ehrensache

• Sportfeste

• Ansprechpartner für die Belange der SchülerInnen

Aktionen, welche die SMV unterstützt:

• Informationsveranstaltung der neuen 5.Klässler

• Fußball und Volleyballturnier

• Nikolaustag

• Thementage

Unsere SMV steht für Kreativität und viel Spaß!

Frau Breusch und Herr Wolf betreuen die SMV als Verbindungslehrer. Im Schuljahr 2018/19 haben wir vier Schülersprecher, an welche sich die Schülerinnen und Schüler bei Problemen wenden können. Sie vertreten die Schule auch bei gewissen Anlässen.

Unsere Verbindungslehrer